© 2015 by La Mandronia Bed&Breakfast di Nicola Paggin - Via degli Orti 77 - Alghero (Italy) - lamandronia@gmail.com

Sardinien ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer (nach Sizilien und vor Zypern) und eine autonome Region Italiens. Die Insel hat eine alte geologische Formation und ist im Gegensatz zu Sizilien und dem italienischen Festland nicht erdbebenanfällig.
In Sardinien herrscht an den Küsten, Ebenen und niedrigen Hügeln ein mediterranes Klima und auf den inneren Hochebenen, Tälern und Bergketten ein kontinentalen Klima. Dank der Lage kann man in Alghero die Sonne rund 300 Tage pro Jahr sehen. Die Winter sind mild und die Sommer heiß. Die Sonnenbade-Saison geht von März bis November.
Für Trekking- und Radbegeisterte empfiehlt es sich, Alghero im April, Mai und Oktober zu besuchen. Juni, Juli und September sind die besten Monate zum Sonnenbaden und für Ausflüge auf dem Meer. August ist definitiv der überfüllteste Monat und das Nachtleben ist sehr rege.
Für jemanden, der gerne spazieren geht, milde Sonne und Ruhe sucht, sind März und November auch sehr empfehlenswert - vor allem wenn man aus Nordeuropa kommt, wo die Straßen bereits verschneit sind.

Es gibt viele Gründe, warum man nach einem Besuch nicht anders kann als sich in Alghero zu verlieben.
Wo sonst findet man eine historische, aber lebendige Stadt, die so von der Natur geprägt ist? - Von einer wunderschönen Landschaft, von schönen Sandstränden, von felsigen Klippen, von herrlichen Sonnenuntergängen am Meer.
Wo sonst kann man jeden Tag etwas anderes tun? Vom Sonnenbaden am Strand bis zum Schnorcheln oder Tauchen, vom Trekking in der mediterranen Gegend bis zum Joggen entlang der alten Festungsmauern, vom Besichtigen von Höhlen, die ins Meer tauchen bis zur Erkundung alter Ruinen einer mysteriösen Kultur, die vor 3.000 Jahre hier gelebt hat.

Wo sonst kann man den berühmten Pecorino-Käse und leckeres Spanferkel, das typische "Porceddu", kosten? Oder man entscheidet sich stattdessen für Fischgerichte wie Hummer und Garnelen, die direkt für einen gefischt wurden.
Wo sonst kann man ein Glas der besten sardischen Rotweine wie Cannonau oder Monica oder Weißweine wie Vermentino schlürfen? Ein Besuch des Weinanbaugebiets, wo diese Weine hergestellt werden, ist ebenfalls möglich. Es liegt direkt vor der Stadt.

Alghero ist eine Stadt mit etwa 44.000 Einwohnern und liegt in der Provinz Sassari im Nordwesten von Sardinien. La Mandronia B&B liegt in idealer Lage zwischen dem weißen Sandstrand “Lido” (100 m), dem touristischen Hafen und dem lebhaften historischen Stadtzentrum (500 m).
Weitere Infos zu Alghero hier