© 2015 by La Mandronia Bed&Breakfast di Nicola Paggin - Via degli Orti 77 - Alghero (Italy) - lamandronia@gmail.com

Als ich Alghero im Jahr 2004 zum ersten Mal besucht habe, fühlte ich mich sofort wie zu Hause.
Nach einer Woche Aufenthalt habe ich nicht mehr auf die Uhr geschaut. Die Sonnenauf- und untergänge haben gereicht.
Nach zwei Wochen hatte ich das Gefühl an diesen Ort zu gehören.
Im Frühjahr 2015 habe ich mich dazu entschlossen, hierher zu ziehen und meine alte Welt der Zeitpläne, Tagungen und Lieferzeiten hinter mir zu lassen.
Das Leben in Alghero ist einfach, da die Natur das beste gibt, das man bekommen kann und keine Wünsche offen bleiben.
Die meisten werden für eine begrenzte Dauer während des Urlaubs hier sein. Aber mein Rat ist, nicht nur in das klare blaue Meer zu tauchen, sondern auch in die Philosophie der Sarden.
Es ist kein Zufall, dass die Sarden zu den Bevölkerungen gehören, die länger leben.

Nicola Paggin - Inhaber von La Mandronia B&B

La Mandronia bedeutet im Alghero-Dialekt "die Faulheit". Im Gegensatz zu der allgemein negativ verbreiteten Bedeutung, das dieses Wort an anderen Orten hat, ist es hier eine positive Einstellung einer Person, die sich von Stress nicht überwältigen lässt.